Spielbericht Endrunde Springcup

Das Spiel um Platz drei bestritten wir gegen den FFC Trössengraben. Unser Gegner, der diesmal besser besetzt war, kam deutlich offensiver ins Spiel als noch vor 2 Wochen. 

 

So gingen sie auch schon mit der ersten Möglichkeit in der 5. Minuten in Führung. Wir konnten zwar in der Anfangsphase ein paar Chancen herausspielen, aber leider hatte ihr Torhüter, der sehr stark war an diesem Tag, etwas dagegen. 

 

Wir verschliefen auch die erste halbe Stunde komplett. Aufgrund von vorabendlichen Ereignissen waren einiger unserer Spieler auch nicht in der richtigen Verfassung. 

 

Glück hatten wir, als der Gegner mit einem Kopfball an die Latte nicht höher in Führung ging. Wir fingen uns wieder und waren dann endlich im Spiel angekommen. Hannes Richter konnte in der 35. Minute den Ausgleich per Kopf erzielen. 1:1 

 

Keine 5 Minuten später brachte uns Hannes mit seinem zweiten Treffer in Führung nach herrlicher Vorarbeit von unserem Kapitän Patrick. 2:1 

 

In der letzten Minute der ersten Hälfte erzielten wir noch das 3:1. Roland traf aus kurzer Distanz per Kopf. 

 

Nach schwachen 30 Minuten schafften wir also ein super Comeback und gingen mit der Führung in die Pause. 

 

Halbzeit 3:1

 

Wie schon am Ende der ersten Hälfte starteten wir sehr gut in die zweite Halbzeit. Hannes konnte in der 55. Minute seinen dritten Treffer zum 4:1 bejubeln. 

 

Unser Gegner steckte trotzdem nicht auf und kam noch zu einem Stangenschuss und einem gefährlichen Freistoß, den aber unser Tormann Gabriel mit einer super Parade entschärfen konnte. 

 

Nachdem Trössengraben keine ihrer Chancen verwertete, kamen wir wieder auf und hatten einige Möglichkeiten für weiterer Treffer: Martin P. konnte einige seiner hochkarätigen Chancen nicht verwerten, Jens scheiterte mit einem Weitschuss an der Latte und Martin T. vergab aus kurzer Distanz. 

 

So endete das Spiel, wie schon vor zwei Wochen, mit 4:1 für uns. Durch diesen Sieg errangen wir den 3. Platz im Spring-Cup. 

 

Den ersten Platz holte sich der Serienmeister SV Schichenau mit einem 9:5 gegen den SV Sankt Nikolai. 

 

 

Eine sehr gute Saison fand ihr Ende, obwohl unser Ziel (das Finale Dahoam) leider verfehlt wurde. Dennoch sind wir mit unseren Leistungen zufrieden und schließen diese Saison im Guten ab.

 

Ein großer Dank gilt unseren Fans, Sponsoren und unserem Vorstand. 

Wir sehen uns wieder in der nächsten Saison beim Spring-Cup 2020.

 

 

Platzierungen Spring-Cup:

1.   Platz SV Schichenau 

2.   Platz SV Sankt Nikolai ob Drassling

3.   SG-Hof

4.   FFC Trössengraben

5.   TSV Kirchberg an der Raab Altherren

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren